die haltestelle
der zukunft

Lichtinnovationen für urbane Kommunikation

LED-Technik ist die Lichttechnologie der Zukunft. Sie wird den Einsatz und den Gebrauch von Licht in allen Sparten unseres Lebens nachhaltig verändern – und mit einem Energieeinsparpotenzial von bis zu 60 % zum Klimaschutz beitragen. Im interdisziplinären Semesterprojekt Open LED werden Ideen für den experimentellen Einsatz von LED-Technik im urbanen Raum entwickelt und zu Prototypen ausgearbeitet. Gegenstand der Gestaltung kann sein:

  • Stadtbeleuchtungen
  • Illuminierung von Fassaden
  • Informations-Displays
  • künstlerische Installationen

Vielfältigen Möglichkeiten bieten sich zur reaktiven, interaktiven und multimedialen Steuerung von und Inszenierung mit LED-Systemen. Das kommunikative Potenzial der Technologie soll erschlossen werden durch:LED-Anwendung als Beleuchtungs- und Kommunikationsmittel

  • Lichtsteuerung zur Erzeugung wechselnder Atmosphären
  • Partizipation und Interaktion von Stadtbewohnern und -besuchern
  • dynamische Fassadengestaltung, z. B. mit Mediamesh

die Haltestelle der Zukunft

Eine Haltestelle (egal ob Bus, Bahn oder Tram) konfrontiert uns mit unterschiedlichsten komplexen Problemen.

  • Wo ist der Fahrplan und wie ist er aufgebaut?
  • Welche Linie muss sich nehmen und von wo fährt sie?
  • Wann ist die Abfahrt und wie lange die Fahrtzeit?
  • Wie voll wird der Bus/die Bahn wohl sein?
  • Kann ich mein Kinderwagen mitnehmen?
  • Komme ich auch mit einem Rollstuhl ins Fahrzeug?
  • Wie verbringe ich die Wartezeit?